top of page

Energetische Tiertherapie

In der chinesischen Medizin wird das energetische System mit den Meridianen und Akupunkturpunkten über alle anderen Körpersysteme gestellt. Das bedeutet, dass eine Krankheit immer mit einer Störung des Energieflusses einhergeht und durch Harmonisierung dieses Energieflusses auch beseitigt werden kann.

Vor der Behandlung

Beim 1. Behandlungstermin lerne ich das Pferd gerne "kalt" kennen. Das bedeutet, dass es weder geritten noch andersweitig gearbeitet wurde. So sind allfällige Auffälligkeiten wie muskuläre Dysbalancen, Steifigkeit usw. besser sichtbar. Gegen Weidegang o. ä. spricht nichts. 

Während der Behandlung 

Idealerweise findet die Behandlung an einem Ort statt, den das Pferd kennt und sich entspannen kann. 
Falls dein Pferd in einem Stall lebt, wo es fixe Fütterungs- und Weidezeiten gibt, empfehle ich den Termin ausserhalb dieser Zeiten zu planen, da sich das Pferd so erfahrungsgemäss leichter auf die Behandlung einlassen kann. Dasselbe gilt für Zeiten, in denen viel Betrieb im Stall herrscht, sofern dein Pferd empfindlich darauf reagiert. 

Ich bitte ausserdem darum, das Pferd während der Behandlung nicht ohne Absprache mit mir zu füttern, da es die Konzentrationsfähigkeit des Pferdes negativ beeinflussen kann. 

Zuschauen ist durchaus möglich und erwünscht, aber bitte mit etwas Abstand. Interaktionen während der Behandlung lenken ebenfalls ab und sind dem Behandlungserfolg nicht zuträglich. 

Nach der Behandlung

Es kann durchaus sein, dass das Pferd nach der Behandlung etwas "geschafft" ist.  Es sollte nicht mehr gearbeitet werden. Gegen einen Spaziergang  im Anschluss an die Behandlung oder freien Weidegang ist hingegen nichts einzuwenden. Zwischen der Behandlung und einem Turnier oder vor sehr anstrengenden Einsätzen sollten zwei Tage Pause liegen. 

Preis

Preis pro Behandlung: CHF 100.-

Anfahrt bis 10km ab Gysenstein inkl., danach 80 Rappen/Km. 

Barzahlung oder Twint. 

bottom of page